Katasteramt Bonn umbenannt

Katasteramt Bonn unter neuem Namen

Bonn Stadthaus Amt Geoinformation Katasteramt

by Leit, CC BY-SA 4.0

Das Kataster- und Vermessungsamt der Stadt Bonn hat sich in “Amt für Bodenmanagement und Geoinformation” umbenannt. Mit der Umbenennung vollzieht die Stadt Bonn die Anpassung an die gewandelten Aufgabenfelder, welche sich bereits vor Jahren verändert haben. Laut Pressemitteilung der Stadtverwaltung Bonn konnte das breite Aufgabenspektrum rund um Boden und Grundstück nicht mehr durch die traditionelle Amtsbezeichnung repräsentiert werden. Die klassischen Kataster- und Vermessungsaufgaben sowie der sich rasant entwickelnde Bereich der raumbezogenen Datenverarbeitung wird nun wesentlich präziser mit dem Oberbegriff „Geoinformation“ abgebildet.
 
Zu den Kernaufgaben des “Amts für Bodenmanagement und Geoinformation” zählen:

  • Führung des Liegenschaftskatasters
  • kommunale Vermessung

 
Darüber hinaus werden die Aufgaben der Stadtkartographie, sowie auch viele Aufgaben des Bodenrechts und des Bodenmanagements im Amt wahrgenommen. Hier sind insbesondere die verbindliche Bauleitplanung, Planfeststellungsverfahren, städtebauliche Verträge, bodenbezogene Verwaltungsvereinbarungen, die Grundstücksbewertung mit der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses Bonn sowie die Bodenordnung zu nennen.

Quelle: Stadtverwaltung Bonn

This entry was posted in Bonn, Geodäsie and tagged , . Bookmark the permalink.